Wählen Sie ein Modell

 

Mythos Ferrari

Ferrari Collection

Ferrari 312 PB
Ferrari
Zylinder: 12 als V mit 180 Grad Gabelwinkel
Hubraum: 2991
Leistung: 440 PS
bei: 11.000/min
Bauzeit: 1970 –1973
Stückzahl: 12
Karosserie:

Der 312 PB übernahm 1970 das neue Zwölfzylinder-Triebwerk aus der Formel 1. Im Interesse der Langstreckentauglichkeit reduzierten die Ingenieure die Leistung um 20 PS gegenüber dem Formel-1-Triebwerk. Mit dem 312 trat Ferrari gegen den Porsche 908 an, nachdem sich die Stuttgarter erfolgreich in jener Domäne breitgemacht hatten, die so viele Jahre das klassische Terrain der Ferrari-Sportwagen gewesem war: in der Dreiliterklasse. Entsprechend klein und handlich fiel auch der Ferrari aus, mit 2.200 Millimetern Radstand und 585 Kilo Gesamtgewicht. 1971 entstanden zwei BP als Spider, die Ferrari jedoch kein Glück brachten. In Bünos Aires starb am 10. Januar Ignazio Giunti bei einem Feuerunfall. Das zwei Auto mit Jacky Ickx und Clay Regazzoni am Steür suchten zahlreiche Defekte heim. 1972 trat Ferrari mit acht 312 PB an und gewann zehn von elf Läufen. Die letzte Version von 1973 leistete 450 PS und hatte einen längeren Radstand, eine verlängerte Frontpartie und gewann zwei Läufe.