Wählen Sie ein Modell

 

Mythos Ferrari

Ferrari Collection

Ferrari 500 Testa Rossa
Ferrari
Zylinder: 4 Reihe
Hubraum: 1984
Leistung: 160 – 190 PS
bei: 7.000/min
Bauzeit: 1956
Stückzahl: 19
Karosserie: Pinin Farina/ Scaglietti

Der 1956 vorgestellte Ahnherr der legendären Testa Rossa, die 13 bedeutende Rennsiege und drei Weltmeisterschaften (1958, 1960 und 1961) einfahren sollten, war paradoxerweise kein Zwölfzylinder, sondern ein Vierzylinder, den Motoreningenieur Alberto Massimo aus dem Mondial weiterentwickelt hatte und der somit direkt vom zweifachen Formel-1-Weltmeisterauto Alberto Ascaris abstammte. Die leuchtende Lackierung des Zylinderkopfdeckels mit rotem Schrumpflack gab ihm den Namen Testa Rossa (Roter Kopf) den Namen.